Logo der Bürgerinitative Dieselstraßenland (Barmbek Nord)
  Aktuelles & Presse     Über die Initiative     Impressionen & Argumente  
  Dokumente und Links     Kontakt & Unterstützung     Unterirdische Altlasten  

Unterstützen Sie unsere Initiative!

Unter der E-Mail-Adresse info@dieselstrassenland.de können Sie uns jederzeit erreichen. Gerne nehmen wir Informationen und Anregungen von Ihnen entgegen - selbstverständlich auch vertraulich! Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns ebenfalls gerne an.

Unser Bereitschaftstelefon erreichen Sie nahezu rund um die Uhr unter der Handy-Rufnummer 0157 50 32 41 37. Nutzen Sie diese Nummer, um uns über Ereignisse zu informieren, die ein schnelles Eingreifen erfordern, beispielsweise Baumfällungen. Wir prüfen die Information und setzen dann eine Telefonkette in Gang, informieren ggf. die Presse und sind binnen weniger Minuten vor Ort. Bitte nutzen Sie das Telefon nur für Anfragen, die keinen zeitlichen Aufschub ermöglichen. In allen anderen Fällen nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt zu uns auf.

Das können Sie tun, um uns zu unterstützen und sich für Stadtnatur in Barmbek-Nord einzusetzen:

  • Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn! Mund-zu-Mund-Propaganda ist effektiver als jede Broschüre.

  • Senden Sie eine Eingabe (früher "Petition" genannt) an den Eingabenausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft! Das geht ganz einfach, sogar online: Eingabe online verfassen. Unterstützung bei der Formulierung Ihrer Argumente finden Sie auf unserer Website. Nutzen Sie dazu auch gern den Widerspruchskatalog, den Sie unter Dokumente finden.

  • Besuchen Sie die Bürgerinitiative Dieselstraßenland bei Facebook! Mit der Betätigung des "Gefällt mir"-Buttons unterstützen Sie unsere Öffentlichkeitsarbeit mit nur einem Klick.

  • Folgen Sie der Bürgerinitiative Dieselstraßenland bei Twitter!

  • Besuchen Sie die Bezirksversammlung! Schauen Sie sich live an, wie Bezirkspolitiker arbeiten und wie politische Entscheidungen zustande kommen. Stellen Sie kritische Rückfragen zum Bebauungsplanverfahren im Rahmen der Bürgerfragestunde. Diese Termine sind nicht zu unterschätzen. Angesichts der rigorosen Baupolitik ist es wichtig, dass es Bürger gibt, die den Verantwortlichen auf die Finger schauen. Die kommenden Sitzungen der Bezirksversammlung HH-Nord und des Stadtentwicklungsausschuss finden Sie hier.

  • Werden Sie in unserer Initiative aktiv! Kommen Sie einfach zu einem unserer Treffen. Termine entweder siehe "Aktuell" oder schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail.

  • Sprechen Sie mit Politikern! Ob persönlich am Infostand auf dem Wochenmarkt, im Abgeordnetenbüro oder jederzeit telefonisch, schriftlich oder per E-Mail - Jede kritische Nachfrage trägt dazu bei, dass unsere Sache wahr- und ernstgenommen wird. Nutzen Sie dazu gern die Kontaktdaten aller Mitglieder der Bezirksversammlung Hamburg Nord.

  • Wenn Sie eine Petition an die HH'ische Bürgerschaft gesendet oder ein schriftliches Statement von einer/m Politker/in erhalten haben, dann setzen Sie uns doch darüber in Kenntnis, indem Sie eine Mail an info@dieselstrassenland.de senden. Je mehr wir wissen, umso besser können wir öffentlich argumentieren und uns auch für Ihre Interessen einsetzen.

    Gegenseitiger Respekt und Konstruktivität

    Die Initiative ist nicht hierarchisch organisiert, und das soll auch so bleiben. Jede Person bringt sich ehrenamtlich und nach bestem Wissen und Gewissen für den Erhalt der Lebensqualität im Stadtteil ein. Jeder hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. Sie allein entscheiden, ob und wie Sie zur Sache beitragen möchten. Bei allen Aktivitäten achten wir stets darauf, dass niemand genötigt oder unnötig gestört wird. Wenn Sie auf eigene Faust aktiv sind, dann achten Sie bitte auch darauf, dass niemand einen Nachteil davon hat. Letztlich würde das der Sache selbst schaden.


    Bildnachweis: Habicht (c) Wolfgang Trimmel - Bildnachweis: children silhouette (c) Sylwia Nowik/fotolia.com

    40223 Besucher seit 5. Dezember 2014